Maßnahmen zur Prävention von Corona-Infektionen

Zum Schutz der Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeitenden gelten aufgrund der Corona-Pandemie folgende Maßnahmen:

Für Besucher

Für die Klinikgebäude gilt ein allgemeines Betretungsverbot!

Angehörigenbesuche sind ausserhalb der Klinikgebäude auf dem Gelände möglich. Paar- und Angehörigengespräche werden nach Absprache mit den jeweiligen Bezugstherapeuten  angeboten.

Für die Aufnahme als Patient

Zur Aufnahme geplante  Patienten werden durch uns  vor der geplanten Aufnahme kontaktiert, um eine Risiko-Anamnese zu erheben. 

Wenn Sie keinen Anruf von uns erhalten haben, melden Sie sich bitte am Tag vor der geplanten Aufnahme unter Telefon 07250-600.
Bei Personen mit schwerwiegenden Vorerkrankungen klären wir im Vorfeld telefonisch ab, ob eine Aufnahme möglich ist.

Bitte beachten Sie: Die Aufnahme kann nur erfolgen, wenn Sie uns bei Aufnahme den Nachweis eines 

  • vollständigen Impfschutzes, oder der 
  • Genesung von einer Covid-19-Erkrankung oder als nicht oder nicht vollständig geimpfte Person einen 
  • negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Std.) verbunden mit der Bereitschaft, sich während Ihres Rehabilitationsaufenthaltes gegen das Corona-Virus  impfen zu lassen

vorlegen. Bitte setzen Sie sich dazu mit ihrem Hausarzt in Verbindung.

Alle neu anreisenden Patienten werden bei Aufnahme in unserer Klinik einem Corona-Schnelltest unterzogen.