Bestandschutz endet: Viele Spielhallen müssen möglicherweise schließen

Die Grauzone Glückspiel in Deutschland ist in Bewegung geraten. Nicht nur, dass in diesen Tagen bundesweit ein neues Glückspielgesetz in Kraft tritt, dass z.B. die Online Zockerei endlich regelt- in Baden Württemberg läuft im Juli zudem eine Übergangsregelung für Spielhallen aus. Das bedeutet, das eine ganze Reihe dieser Zockerhöhlen nun möglicherweise dicht machen müssen. Leider ist die Rechtslage ziemlich schwierig.

Mehr erfahren

Statt Ehemaligentreffen 2021 Haus Kraichtalblick

Musikalischer Gruß

Leider muss unser Ehemaligentreffen der Fachklinik Haus Kraichtalblick, das traditionell am letzten Sonntag im Juni stattfindet, auch dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen.
Deshalb senden wir Ihnen auf diesem Wege einen musikalischen Gruß und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

https://www.kraichtal-kliniken.de/wp-content/uploads/2021/06/UeberdenWolken_convert-video-online.com_.mp4Mehr erfahren

Maßnahmen zur Prävention von Corona-Infektionen

Sehr geehrte Patienten, liebe Besucher,

Zum Schutz der Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeitenden gelten aufgrund der Corona-Pandemie ab sofort folgende Maßnahmen: 

  1. Für das gesamte Klinikgelände (incl. Parkplätze, Zoo und Asiatischer Garten) und die Klinikgebäude gilt ein allgemeines Betretungsverbot!
  2. Angehörigenbesuche sind derzeit leider nicht möglich. Paar- und Angehörigengespräche werden nach Absprache mit den jeweiligen Bezugstherapeuten  angeboten.

Mehr erfahren

LEIDER AUCH 2021 KEIN EHEMALIGENTREFFEN IN DER FACHKLINIK HAUS KRAICHTALBLICK

Liebe ehemalige Patientinnen,
liebe Angehörige, Freundinnnen und Freunde,

als wir im vergangenen Jahr unser Sommerfest und Ehemaligentreffen wegen der Corona-Pandemie absagen mussten, waren wir voller Hoffnung, Sie in diesem Jahr umso zahlreicher begrüßen zu dürfen. Leider ist die Situation noch immer so, dass wir das Risiko eines unbeschwerten Festes mit vielen Menschen auf engem Raum,

Mehr erfahren

Mediengesellschaft – Faszinierende Realitäten – Nutzen. Missbrauch. Sucht.

Der Karlsruher Präventionstag findet dieses Jahr als Onlineveranstaltung statt. Zu den Workshops haben sich über 240 Fachkräfte angemeldet. Die Auftaktveranstaltung umfaßt zwei Fachvorträge, eine Talkrunde mit den Suchthilfenetzwerkbeauftragten von Stadt und Landkreis Karlsruhe, Herrn Beisel (Social-Media-Experte aus Pforzheim), Herrn Rathgeb (Leiter der JIM-Studie) sowie Dr. A. Zastrow, Ltd. Oberarzt der Psychosomatischen Fachklinik Münzesheim,

Mehr erfahren

Ehemaligentreffen des Therapiezentrums Münzesheim 2020 entfällt!

Liebe ehemalige Patienten, liebe Angehörige,
aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie müssen wir das für den 27. September 2020 geplante Ehemaligentreffen leider absagen.
Wir bedauern das sehr und hoffen, Sie dafür zu unserem Ehemaligentreffen 2021 umso zahlreicher begrüßen zu können. Natürlich dürfen Sie uns gerne telefonisch oder per Email kontaktieren.

Mehr erfahren

Ehemaligentreffen 2020 der Fachklinik Haus Kraichtalblick entfällt!

Liebe ehemalige Patientinnen und Angehörige,
aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie müssen wir das diesjährige, für den 28.06.2020 geplante Sommerfest leider absagen.
Wir bedauern das sehr und hoffen, Sie dafür zu unserem Ehemaligentreffen 2021 umso zahlreicher begrüßen zu können. Natürlich dürfen Sie uns gerne telefonisch oder per Email kontaktieren. Wir freuen uns auf jeden Fall,

Mehr erfahren

Öffentliche Lesung mit J. Rimmelspacher

Achtung: Veranstaltung Entfällt!

Lieber Besucher, vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie folgen wir den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und lassen die geplante Lesung mit Frau Rimmelspacher zu Ihrem und dem Schutz unserer Patienten vorerst entfallen. Ein Ersatztermin wird geplant und zu gegebener Zeit hier veröffentlicht. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Die Klinikleitung

 

Am Mittwoch,

Mehr erfahren

Erzähl mir (k)eine Geschichte!

Märchenabend im Therapiezentrum Münzesheim

Geschichten und Märchen werden im Alltagsgebrauch oft den Lügen gleichgestellt. Derlei Geschichten verschleiern häufig den Konsum oder das Suchtverhalten, bzw. sollen es relativieren oder rechtfertigen. Im Bereich der Spielsucht stehen solche Geschichten auch häufig im Zusammenhang mit der Geldbeschaffung, um das Glücksspiel überhaupt erst zu ermöglichen, trotz erschöpfter eigener finanzieller Mittel.

Mehr erfahren