Vor der Aufnahme

Damit Sie entscheiden können, ob eine Therapie bei uns das richtige für Sie ist, laden wir Sie zu einem Vorgespräch ein. Dabei können Sie die Klinik näher kennen lernen und Fragen zum Konzept stellen. Nach diesem Gespräch erhalten Sie eine Empfehlung dazu, ob wir diese Behandlung für sinnvoll halten.

Behandlungsdauer und -kosten

Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel bis zu 12 Wochen.Die Kosten für die Behandlung werden von den gesetzlichen Leistungsträgern (Rentenversicherer, Krankenkassen, Beihilfe) übernommen.

Die tagesklinische Behandlung ist eine „ganztägig ambulante Rehabilitation“. Während der Therapie können Sie nicht arbeiten gehen. Deshalb erhalten Sie vom zuständigen Leistungsträger Übergangsgeld (für Beamte und Selbstzahler gelten andere Regeln). Auch das Fahrgeld für die tägliche Fahrt zur Klinik wird übernommen.